Tschüß, trockene Winterhaut!

Ja es ist kalt! Und ja, unsere Haut leidet – sie ist trocken und supersensibel!

Wir haben uns daher auf die Suche nach einer Kombination aus Bodyscrub mit anschließender pflegender Bodylotion gemacht.

Lang mussten wir nicht Suchen, denn alles was wir dazu brauchten, haben wir bei uns Zuhause gefunden 🙂

Bodyscrub

etwa 5 EL Olivenöl

60g Kokosnussöl (natives sollte dem raffinierten bevorzugt werden)

10g Mandelöl (bekommt man abgefüllt in der Apotheke)

3 EL Meersalz (wir haben grobes Meersalz genommen und es mit dem Mörser zerkleinert, aber auch nur weil nichts anderes da war 😉

Zeitaufwand: 5 Minuten

Bodylotion á la Lauren Singer

Wir haben uns bei der Herstellung der Bodylotion Inspiration bei der Trash is for Tossers Zero Waste Bloggerin Lauren Singer geholt. Hier geht es zum Video von Lauren. Für unsere Bodylotion haben wir folgende Zutaten verwendet:

40 g Mandelöl (bekommt man abgefüllt in der Apotheke)

40 g Sheabutter

40g Kokosnussöl (natives sollte dem raffinierten bevorzugt werden)

ätherische Öle, z.B. Orange, nach belieben, je nach Duftintensität

zwei, drei Prisen Zimt

Mandelöl, Kokosnussöl und Sheabutter werden zunächst über ein Wasserdampfbad erhitzt, solange bis alle Zutaten flüssig sind. Anschließend den Behälter samt Zutaten abkühlen lassen, bevor diese dann für etwa 20 Minuten ins Eisfach kommen. Die Masse ist nun fest. Diese wird dann mit dem Schneebesen schäumig geschlagen, bis diese schön cremig ist. Für einen angenehmen Duft empfehlen wir ätherische Öle, wie Orange oder Zitrone. Für eine besondere Note noch etwas Zimt.

Zeitaufwand (mit Wartezeit): zwischen 45 Minuten und 1 Stunde

Tipp: Die Bodylotion sollte damit sie ihre cremige Konsistenz beibehält im Kühkschrank aufbewahrt werden, andernfalls lagert sich das Öl unten am Boden ab.

Die Kombination aus sanften Peeling und wohltuender Bodylotion tut nicht nur unserer Winterhaut gut, sondern auch unseren Sinnen: Die Kombination aus Kokosnuss, Orange und Zimt ist wohl das Beste, was unsere Nasen in letzter Zeit zu riechen bekommen haben.

Viel Spaß beim Ausprobieren! 🙂

dsc02494_edited-2

dsc02552_edited-2

DSC02556_edited.jpg

Advertisements

2 Comments Add yours

  1. dorie says:

    Mega coole Idee und klingt nicht kompliziert 🙂
    Macht sich sicher auch als Geschenk gut, leider ist Weihnachten rum 😀
    Liebe Grüße, Dorie
    http://www.thedorie.com

    1. Hallo Dorie. Ist wirklich gar nicht kompliziert 🙂 ja, stimmt lässt sich sicher süß verpacken. Geht bestimmt auch zum Geburtstag 🙂
      LG

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s