anzüglich

Theobaldgasse 9/1a, 1060 Wien
anzüglich online 

Zugegebenermaßen ist es schon länger her, dass wir anzüglich besucht haben – ich wollte es ja verbergen und das Outfit vorm Shop als modisches Statement argumentieren, leider hat sich aber auch ein meteorologisches Beweisstück auf das Foto geschmuggelt. Hätte uns aber sowieso keiner abgenommen, dass wir in den ersten sonnigen Wochen des Jahres ein Statement für Hauben und Daunenjacken abgeben :/. 

Seit 2007 betreibt Bawi Koszednar das Label anzüglich und setzt dabei auf feminine, klassiche Schnitte aus gemütlichen Stoffen. Somit hat sie ein nachhaltiges Label geschaffen, dessen Stücke zwar bürotauglich, aber auch einen gediegenen After-Work-Drink (oder eben die exzessive Partynacht 😉 ideal ergänzen.

Ursprünglich hat Bawi noch im Atelier welches sich hinter der Bar mon ami befindet gearbeitet, doch nach Erfolgen wie der erstmaligen Präsentation der Kollektion bei der Berlin Fashion Week 2009 hat anzüglich ein eigenes Geschäft im benachbarten Lokal bekommen.
Produziert wird die ganze Kollektion in Zusammenarbeit mit einer NGO in Peru. Die 6 Näherinnen welche hinter den qualitativen Stücken stehen, sind alle gehörlos und genießen für Peru unübliche Privilegien wie eine fixe Anstellung (keine Saisonarbeit) und eine Krankenversicherung. Direkt aus Peru wird auch die Biobaumwolle bezogen. 

Bawi möchte Frauen entgegenkommen und schnitttechnisch das Beste aus jeder individuellen Figur herausholen, auch wenn sich diese jenseits des Modelideals befindet. Besonders beeindruckt hat mich der intensive Bezug der Designerin zu ihrer Mode: um 100 % hinter ihren Stücken zu stehen, probiert sie auch alles selber an und checkt ob es alltagstauglich, praktisch und auch nach mehrmaligem Waschen noch schön ist.

Viele Stücke der Kollektion sind Kleider, da sich bei diesen (im Gegenteil zu zum Beispiel T-Shirts) die Preise, die sich aus der ethisch korrekten Produktion und den Bio-Stoffen ergeben, leichter rechtfertigen lassen – ein Kleid kostet etwa 149 €. Sie zeichnen sich durch verspielte Details – wie zum Beispiel einen tiefen Rückenausschnitt, der sich untertags leicht unter dem Blazer verstecken lässt und abends die Partymood entfacht, aus.




Trotz unseres sonst mäßig klassischen Geschmacks, wären Madeline und ich bei anzüglich fündig geworden und sobald wir einen seriösen Alltag mit dazupassender Geldbörse haben, werden wir Bawi und den peruanischen Näherinnen den Shop leerkaufen!

Hand in Hand hopsen Madeline und ich vom Büro zum After-Work

– Teresa

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s